Unsere These: Sparpotential "Ist kleiner" Gewinnpotential

Wirtschaftlichkeitsbetrachtung als Zusatznutzen

Wir möchten zunächst einmal den Focus weg vom "Sparen" am Lieferanten hin auf das "Gewinnen" mit der TE@MCONSULT Unternehmensgruppe lenken.

Grundlage unserer Überlegungen ist und bleibt, dass jeder unserer Partner auf die Wirtschaftlichkeit seiner Entscheidungen und Handlungen achten muss, um als Unternehmung erfolgreich zu agieren.

Betrachten wir dazu die "Wirtschaftlichkeit" als ein Produkt aus Sparpotential -das man über tiefere Verrechnungssätze erzielt- und Gewinnpotential - das ein Unternehmen mit den Leistungen unserer Professionals vor Ort mit der Abwicklung und Betreuung durch die TE@MCONSULT Unternehmensgruppe realisiert.

Dabei ist es entscheidend, sich Klarheit darüber zu verschaffen, welche Wertschöpfung unsere Lösungen (Personalüberlassung, -beratung und -services) in einem konkreten Projekt erzielen.

Lassen Sie uns zum Beispiel strukturiert die Wertschöpfung eines Mitarbeiters in der Personalüberlassung untersuchen, sowie die Unterschiede deutlich herausarbeiten. Damit werden dann die Opportunitätskosten deutlich -die anzusetzen sind- sollte sich ein Unternehmen für "billigere" Angebote eines Marktteilnehmers entscheiden.

Ihre Wertschöpfung

Lassen Sie uns einige Punkte der Wertschöpung aufgreifen, die wir mit einem Einsatz unserer Professionals sehen:

  • verringertes Auswechselrisiko
  • geringerer Einarbeitungsaufwand
  • Bearbeitungsaufwand Personalabteilung
  • verringerte Fehlerquote
  • verminderter Organisationsaufwand
  • erhöhter Qualifikationstransfer
  • Risiken vermeiden
  • schnellere Teamfindung
  • kurzfristige Verfügbarkeit

Für Sie "X-mal mehr wert", da ...

Lassen Sie uns wissen, wann wir mit Ihnen gemeinsam im Detail diese Rechnung aufstellen dürfen.